The Renaissance of Vintage

DE: Vintage war und ist ja irgendwie immer schon ganz cool gewesen. Dennoch würde ich meinen, dass der Begriff – insbesondere im Laufe der vergangenen Monate – zu einem ganz neuen Level der Coolness avanciert ist, denn: Brachte man doch eigentlich in erster Linie jene Mode mit dem Titel in Verbindung, welche man an Orten wie beispielsweise dem Berliner Mauerpark oder in kleinen, dicht gefüllten und unübersichtlichen Läden fand (was selbstverständlich auch seinen Charme hat), scheinen heute zunehmend mehr Designer-Teile im Vintage- bzw. Second-Hand-Look auf Popularität zu stoßen. Zumindest meinem Instagram-Feed nach zu urteilen, zeigen Plattformen wie etwa Vestiaire Collective eine unglaublich starke Präsenz – und das zurecht! Denn ganz abgesehen von der Nachhaltigkeits-Komponente bei Second-Hand-Mode, lassen sich in vielen Vintage-Läden und -Online-Shops nicht nur wunderbare Designs, sondern in gewisser Art und Weise auch Unikate wiederfinden.

So in etwa erging es mir während meines kleinen Winter-Getaways in Lissabon: Eine Freundin zeigte mir ihren liebsten Laden der Stadt, welcher gefüllt war von diversen kunterbunten und mit Pailletten besetzten Kleidern, wilden Print-Shirts und zerrissenen Jeans – inmitten dessen einige wunderbar klassische Entwürfe von Escada, Armani und Dior. Und obwohl die Ästhetik Escadas ja eigentlich nicht so recht mit meiner übereinstimmt, stich mir dieser braune Escada Vintage Blazer aus der Ära Margaretha Leys sofort ins Auge, schließlich war nicht nur die Farbe perfekt, auch der Schnitt saß wie angegossen – und meine Liebe für Vintage-Mode ganz schnell wieder entfacht!

EN: Vintage fashion has always been pretty cool – but mostly in a sense of an iconic 60’s or 80’s look which you could only find at flea-markets or in some of these overcrowded, not clearly arranged shops which definitely have their flair but just aren’t everyone’s cup of tea. Today though you usually don’t equalize vintage with flashy used looks anymore, it’s much more got (additionally) a new, more luxurious component – especially with online shops like Vestiaire Collective or Rebelle.

My love for vintage pieces happened to kindle during my little winter-getaway to Lisbon two weeks ago. A friend of mine showed me her favorite shop which was filled with colourful dresses, print shirts and ripped jeans – and in-between there were some beautiful blazers from Escada, Armani and Dior. But especially this one brown blazer caught my attention immediately as it wasn’t only my size but also happened to be in my absolute favorite colour. And even though I wouldn’t consider Escada being a brand which I’d identify myself with, this blazer is perfect – and it definitely also kindled my excitement for vintage pieces!

ESCADA Blazer (Similar) | ARKET T-Shirt (Here) | MANGO Trousers (HERE) | MANGO Sock Boots (HERE) | LOEWE Puzzle Bag (HERE)

0 comments

LEAVE YOUR COMMENT